Fluffiger Hefezopf


Wartet darauf mit fruchtiger Marmelade bestrichen zu werden!

ZUBEREITUNG:
CA. 2 STUNDEN
BACK- KOCHZEIT:
CA. 25 MINUTEN
ZUTATEN:

150 ml Milch
20 g Frischhefe (oder 10 g Trockenhefe)
300 g Weizenmehl Type 00 (W 300/340)
55 g Zucker
2 Eigelb
1 EL Mandelaroma oder Mandellikör
1 EL Rum
Prise Salz
Etwas Vanillemark
Abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
50 g weiche Butter
1 Ei zum Bestreichen

Für die Glasur
40 g Staubzucker
1 EL Wasser
1 TL Rum
2 EL Mandelblättchen

ZUBEREITUNG:

Hefe zerbröckeln und in lauwarmer Milch auflösen. Mehl, Zucker, Eigelbe, Mandellikör, 1 Prise Salz, Vanillemark und Zitronenschale dazugeben und mit der Küchenmaschine zu einem Teig verkneten. Butter hinzufügen und so lange kneten, bis ein glatter, elastischer Teig entsteht, der sich vom Schüsselrand löst.

Teig zugedeckt an einem warmen Ort (ca. 25 – 28°C) ca. 30 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt. Teig kurz durchkneten und weitere 30 Minuten zugedeckt gehen lassen.

Teig nochmals kurz und vorsichtig durchkneten, in 3 Portionen teilen und diese jeweils zu Strängen formen. Aus den 3 Teigsträngen einen Zopf flechten. Den Zopf auf ein eingefettetes und bemehltes Backblech legen und an einem warmen Ort zugedeckt nochmals 20 Minuten gehen lassen.

Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Ei verquirlen, den Hefezopf damit bestreichen und im Ofen ca. 25 Minuten backen.

Für die Glasur Staubzucker mit Wasser und Rum verrühren. Die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Den ausgekühlten Hefezopf mit der Zuckerglasur bestreichen und mit den gerösteten Mandelblättchen bestreuen.

TIPP:
Anstelle der Bäckerhefe Lievito Madre Naturhefe verwenden. In diesem Fall müssen die auf der Verpackung angegeben Mengenangaben und Gärzeiten eingehalten werden.

FÜR DIESES REZEPT EMPFEHLEN WIR: